Pädagogik:
Städtische Kindertageseinrichtung "Mullewapp"

Pädagogisches Profil

Die Kinder können täglich die Natur und Umwelt entdecken und erleben. Dazu nutzen wir das Außengelände und machen regelmäßige Ausflüge zum Bauernhof, in den Wald und an den Rhein.
Im Herbst auch besonders gerne zum Kartoffelacker zur Ernte.
Im Forscherlabor treffen sich wöchentlich die 4 - 6jährigen zum Experimentieren. Aus den bereichen Magnetismus, Luft, Wasser, Elektrizität und Schall werden viele aufbauende Experimente durchgeführt.
Im selbstangelegten Garten erleben die Kinder wie Gesätes und Gepflanztes wächst. Das Ernten erfolgt nach getaner Arbeit. So können die Kinder ihrer Wissensbegier und ihrem Forscherdrang nachkommen.Durch tägliche Benutzung unseres Mehrzweckraumes und des großen Außengeländes finden die Kinder viel Raum zur Bewegung.
Eine kindgerecht und gesunde Ernährung ist uns wichtig und wird täglich durch frisches Obst und wechselweise mit Rohkost bereichert.
Beim freien Spiel lernen die Kinder soziale Kompetenzen, Phantasie, Konfliktlösungen , sinnliche und emotionale Erfahrungen zu machen.
Auch die sprachliche Auseinandersetzung gehört zum täglichen Lernprozess. Unterstützt wird sie durch erzählen, vorlesen und singen.
Zur weiteren Förderung findet für die 3-4jährigen das Programm KONLAB und für die 5-6jährigen HÖREN-LAUSCHEN-LERNEN statt.
Vielfältige Sinneserfahrungen und Ausdrucksformen ermöglichen wir den Kindern in Form von kreativem Gestalten mit verschiedenen Materialien, musikalische Begleitung mit Orff- Instrumenten, mit Tanz und Rollenspiel.

Kurz und knapp

  • Wald- und Umweltpädagogik
  • Schwerpunkt Bewegung

Kooperation und Vernetzung

  • Erziehungsberatungsstelle
  • Grundschulen
  • Fachschulen für Sozialpädagogik
  • Örtliche Vereine
  • Stadtbücherei
  • Ehrenamtforum
  • Örtlicher Seniorentreff