Unser Service-Telefon:   02159-916551

Städtische Kindertageseinrichtung Lummerland

Karl-Arnold-Straße 36 B
40667 Meerbusch
 
Kontaktdaten
Elvira Lüders  
Telefon: 02132-71032
E-Mail: lummerland@meerbusch.de

Träger

Stadt Meerbusch - Der Bürgermeister -
Postfach 1664
40641 Meerbusch
Telefon: 02132-9160

Angebotene Plätze

Anzahl Plätze: 88
  • ab 2 Jahren

Pädagogisches Profil

  • Montessori Pädagogik
  • besondere Sprachförderung
  • Schwerpunkt Bewegung
  • Schwerpunkt Ernährung

Kurzinfo

Wir sind eine 4-gruppige Kindertagesstätte im Süden von Meerbusch-Büderich mit bis zu 92 fröhlichen, neugierigen und netten Weltentdeckern, im Alter von 2-6 Jahren.
Manche von ihnen haben schon einen Teil der Welt entdeckt, den wir Erwachsenen noch nicht gesehen haben. Wir geniessen das Zusammenleben für einen Teil des Tages, um dann alle wieder in unser zu Hause zurück zu kehren und uns auf den nächsten gemeinsamen Tag zu freuen.

Unsere 2-4 jährigen Kinder gehen in die Dino- und Bärengruppe, unsere 3-5 jährigen Kinder gehen in die Mäuse- und Elefantengruppe. Die 5-jährigen Vorschulkinder, die in den U3 Gruppen ihre erste Kindergartenzeit verbracht haben, wechseln im letzten Kitajahr zu ihren Vorschulfreunden in die Elefanten- und Mäusegruppe, um sich dort gemeinsam mit den anderen Vorschulkindern auf die Schule vorzubereiten und das Programm des Vorschulkinderkitajahres zu gestalten und zu erleben.


 Nach oben

Öffnungszeiten

  •  25 Stunden: Montag - Freitag von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  •  35 Stunden (ohne Mittagessen): Montag - Freitag von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  •  35 Stunden (mit Mittagessen): Montag - Freitag von 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  •  45 Stunden: Montag bis Freitag von 07:00 Uhr - 16:30 Uhr

 Nach oben

Schließungszeiten

  • im Sommer die letzten drei Wochen der Schul-Sommerferien NRW
  • im Winter die Tage von Heiligabend (24.12.) bis einschließlich Neujahr (01.01.)
  • je Halbjahr ein Konzeptionstag, um die pädagogische Qualität der Kita zu aktualisieren und sicher zu stellen
  • Karneval: Rosenmontag
  • 1/2tags Schließung: 3 rheinische und Meerbuscher Brauchtumstage (Karneval:Altweiber; Schützenfest:Pfingstdienstag; Personalversammlung/Sommerfest Stadt Meerbusch)

 Nach oben

Team

Wir sind 14 Erzieher-Innen und Kinderpfleger-Innen in Voll- und/oder Teilzeit, davon ist eine Erzieherin im Anerkennungsjahr.
In den Gruppen arbeiten jeweils mind. zwei Erzieher-innen und/oder Kinderpfleger-innen. Gruppenübergreifend steht in unserer Kindertagesstätte eine Heilerziehungspflegerin zur Verfügung, die schwerpunktmäßig mit den Kindern arbeitet, die besondere Bedürfnisse und Förderung benötigen. Weiterhin arbeiten in unserer Kita gruppenübergreifend eine Fachkraft zur Förderung der Sprachentwicklung und eine Projektkraft mit dem Angebot der alltäglichen Nutzung und zur Heranführung in die englische Sprache und eine vom gruppendienst freigestellte Leitung. Zwei Hauswirtschaftskräfte/Köchinnen bereiten die Mahlzeiten frisch in der Kita zu und erledigen die hauswirtschaftlichen Aufgaben. Zusätzlich werden wir bei Bedarf von einer Erzieherin, Springerin der Stadt Meerbusch unterstützt.

Seit  Jahren unterstützt uns unsere Zumbatrainerin im Lummerland. Sie tanzt mit unseren Vorschulkindern 1x in der Woche und kräftigt damit beschwingt unseren pädagogischen Schwerpunkt der Gesundheits- und Bewegungserziehung.


 Nach oben

Innen

Wir sind eine großzügige Einrichtung mit 4 ebenerdigen Gruppen, die jeweils einen direkten Zugang ins Außengelände haben.
Jede Gruppe besteht aus einem Hauptgruppenraum, einem Nebenraum und einem Sanitärraum mit Kinderwaschbecken und Kindertoiletten.
Gruppenübergreifend steht den Kindern eine Turnhalle, eine Kreativ-/Mal/-Werkstatt, ein sog. Montessoriraum und ein "Kinderrestaurant", an die Kochküche grenzend,  zur Verfügung. Dieser lichtdurchflutete Speiseraum wird auch für andere Aktivitäten, außerhalb der Mahlzeiten genutzt.
Im Flur befinden sich die Garderoben und ebenfalls viel Platz für das Spiel der Kinder.
Der Eingang ist durch eine Doppeltüre mit Windfang gesichert.


 Nach oben

Außen

Unsere Kita ist ein Bungalowbau mit einem Außengelände, dass ebenfalls großzügig und vielseitig ist.
Es gibt verschiedene Sandspielflächen, u.a. eine große Sandfläche mit Rutsche, einen Kletterturm in einer anderen Ecke, an anderer Stelle eine Wasserlandschaft; ein Kletterparcour, Tafeln an der Wand zum Malen, eine Sprossenwand und zusätzlich Bereiche, die mit Platten ausgelegt sind, um mit Fahrzeugen befahren werden zu können. Das Ganze ist naturnah gestaltet, d.h. die Wiese ist hügelig angelegt und mit verschiedenen Bäumen und Büschen bewachsen, ein Garten im Kindergarten, mit Hochbeeten zum Bepflanzen und Ernten ist ebenfalls vorhanden. An unser Außengelände grenzt ein öffentlicher Spielplatz mit Klettertrapez und Schaukelmöglichkeiten, den wir jederzeit nutzen können.


 Nach oben

Pädagogisches Profil

Wichtigstes Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist die Hinführung des Kindes zur Selbstständigkeit, um selbstbewusst und eigenverantwortlich durch das Leben zu gehen. Wir wollen jedes Kind in seinem Entwicklungsrhythmus und mit seinen Fähigkeiten unterstützend zur Seite stehen, damit es diese erweitern kann. Grundlage dafür ist für uns, die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Interessen der Kinder zu erkennen, durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Kindern, ihren Eltern und/oder Angehörigen.
Die Beobachtungen und Erkenntnisse werden dokumentiert und aus diesen werden dann die entsprechenden Angebote für die Kinder vorbereitet.
Die Kinder erarbeiten sich die Welt spielend, malend, singend, in Bewegungsstunden in der Turnhalle und draussen im Außengelände, an Waldtagen im heimischen Meerbuscher Wald und auf anderen Ausflügen. Sie erweitern und vertiefen ihre zu Hause gemachten Erfahrungen, um ihre Umwelt zu verstehen und die Welt für sich zu gewinnen.

Um den individuellen Entwicklungsraum eines jeden Kindes selbstverständlich gewährleisten zu können, bieten wir als Grundvoraussetzung unsere pädagogische Arbeit als teiloffene Arbeit an. Das bedeutet, dass die Kinder einer Gruppe und einer Bezugerzieherin zugeordnet sind, um eine gute Bindung bei der Eingewöhnung in die Kita zu gewährleisten. Gleichzeitig bedeutet es auch, dass die Kinder von sich aus, sobald sie ihre Sicherheit gefunden haben, selbst entscheiden dürfen, wo und mit wem sie spielen und sich in der Kita aufhalten möchten. Hierfür gibt es ein spezielles kindgerechtes An- und Abmeldesystem, das die Kinder im Laufe ihrer Eingewöhnung in die Kita erlernen. Die Gruppenzugehörigkeit und die Bezugserzieherin gewährleistet, dass die Aufmerksamkeit für die Entwicklung des jeweiligen Kindes sicher gestellt ist und die Entwicklung des Kindes nicht aus den Augen verloren geht. Motto: "solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln , wenn sie älter geworden sind, gib ihnen Flügel".

Im Alltag legen wir großen Wert auch auf die Sprache  (the limits of my language are the limits of my world). Hier bieten wir den Kindern, wenn nötig, auch zusätzliche Sprachförderprogramme. Je nach Individualität stehen geschulte Erzieher-innen für das Sprachprogramm nach "Kon-Lab", dem "Würzburger"- oder "Tom" Programm zur Verfügung, oder sie nehmen als "Wörterdetektive" die Spuren der Sprache auf. Im Rahmen der Globalisierung bieten wir auch den spielerischen Umgang mit der englischen Sprache durch eine Projektkraft an.
Ein weiterer wichtiger Punkt in unserer Erziehung, ist die Bewegung. Sie ist elementares Bedürfnis von Kindern. Über diese erarbeitet sich das Kind den Zugang zur Welt, auch zur Sprache, und es bewegt sich in ihr, mit Selbstverständnis, Sicherheit und Selbstbewusstsein. Um dies zu unterstützen, wird sowohl auf die spontane, als auch auf die speziell zu fördernde Bewegung,  in der Planung der Angebote u. a. auch in den täglichen Turnstunden ein Augenmerk gelegt.

Motto: Nur was in den Händen war, ist auch im Geist. Was mich bewegt hat, ist in der Erinnerung.

Und zu allerletzt in Kürze: Wir wünschen uns, dass sich ihr Kind und Sie bei uns wohlfühlen.

Tagesplan
7.30 -08.00 Uhr gemeinsamer Frühdienst
8.00 Uhr            Einfinden in den jeweiligen Gruppen, Freispiel, Frühstück
9.00 -09.30 Uhr Ende der Bringzeit - Morgenkreis
9.30 -10.30 Uhr Frühstück und Freispiel und verschiedene Angebote/AG's
10.30 Uhr          Freispiel und Turnen
11.30 Uhr          Turnen und Spiel im Aussengelände
12.00 Uhr          Mittagessen
12.45 -13.30 Uhr Vorlesen für die größeren Kinder und Ausruhen für die Kleinen
13.30 Uhr          Freispiel/Angebote
14.30 Uhr          Abholung der 35 Std Kindern
15.00 Uhr          Zwischenmahlzeit und Freispiel/Angebote
16.00 Uhr          Abholzeit; Zusammenlegung der Spätdienstkinder
16.30 Uhr          Kitaschließung


 Nach oben

Kooperation und Vernetzung

Wir arbeiten zusammen:

mit den umliegenden Grundschulen,
den Fachleuten der verschiedensten Disziplinen, die mit unseren Kindern arbeiten, z.B. Motopädagogen, Ergotherapeuten, Logopäden, Lebenshilfe;
mit Instituionen der Stadt Meerbusch z.B. Fachberatung, Erziehungshilfe, anderen Kindertagesstätten und Familienzentren; Bücherei;...
Familienbildungs-und Weiterbildungseinrichtungen;                                                                                              mit umliegenden lokalen Unternehmen z.B. Zahnarztpraxen, Apotheken, Optikern, ... zum Kennenlernen und zur Erkundung versch. Berufe für die Kinder... und Düsseldorfer Einrichtungen z. B. Tonhalle, Kunstsammlung, Aktionskreis Kultur für Kinder (AKKI),...


 Nach oben

Zusammenarbeit mit Eltern

Für einen gelungenen Übergang von der Betreuung im Elternhaus in die Kita, ist eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit die notwendige Basis. Hier ist es wichtig die behutsame Eingewöhnung zu nennen, um die Ablösung von häuslichen Gewohnheiten und Sicherheiten, sowohl für das Kind, als auch für die Eltern, zu erleichtern. Wenn ein Teil der Bindung von den Eltern auf die Erzieher-innen übertragen ist, lässt sich der Alltag des Kindes ohne Probleme in den Kitaalltag integrieren und wird ein geliebter Teil seines Lebens.
Dieser Alltag wird weiterhin nur gut gestaltet und verlaufen, wenn die Zusammenarbeit von Eltern und Erzieher-innen kooperativ und vertrauensvoll ist.
Ein regelmäßigiger Austausch über Gewohnheiten oder Neuerungen, die Entwicklung des Kindes zu Hause und in der Kita ist die Grundlage zur Erkennung der Bedürfnisse aller Beteiligten und der Erarbeitung eines individuellen und in der Kita, mit vielen Menschen, gelebten Konzeptes.
Zum Abschluss der gemeinsamen Kitazeit kommt dann wieder die Vorbereitung des Überganges in ein andere Lebensphase - die Schule. Das Ziel unserer gemeinsamen Zeit ist erreicht.


 Nach oben

Elternbeitrag

Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung wird unabhängig von der Trägerschaft ein Elternbeitrag erhoben. Für die Festsetzung des Elternbeitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Grundlage für die Beitragshöhe sind die positiven Einkünfte. Der sich daraus ergebene Elternbeitrag kann aus der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden. Die entsprechende Satzung mit der dazugehörigen Elternbeitragstabelle entnehmen Sie bitte der Internetseite der Stadt Meerbusch unter "Stadtrecht". Hierfür nutzen Sie bitte den Link https://meerbusch.de/service-und-politik/stadtrecht.html und wählen die "Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen, in der Kindertagespflege und in der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich vom 31. Mai 2012" (Ziffer 51.06).

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kita-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Jugendamt
Bommershöfer Weg 2-8
40670 Meerbusch
Telefon: 02159-916551
E-Mail: info.kitanavigator@meerbusch.de

Sprechzeiten:

Mo. bis Fr. von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
Mo. bis Do. von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.